Produktportfolio

cobas p 501 / cobas p 701 postanalytische Einheiten

Automatisierte Probenarchivierung

cobas p 501 und cobas p 701 postanalytische Einheiten sind zwei Systeme zur automatisierten, gekühlten Lagerung und Bereitstellung von bis zu 27.000 barcodierten Primär- und Sekundärgefässen. Die Verwendung dieser Systeme minimiert die Workflow Komplexität in Ihrem Labor signifikant und ermöglicht ein sicheres und zufriedenstellendes Arbeiten.

 

 

Effizienter Workflow

  • Durchsatz von 400 Proben/Std.
  • Automatisierte Bereitstellung von Proben für Nachforderungen
  • Automatisches Öffnen der Proben für Nachforderungen
  • Automatisches Entsorgen von Proben
  • Reduktion von manuellen Schritten und der Handhabung von Einzelproben
  • Beschleunigter Workflow
  • Kürzere Turn-Around-Time
  • Anbindung an das Präanalytik-System cobas® 8100 automated workflow series: Direktes Zuführen der Proben in das Archivierungssystem unmittelbar nach der automatisierten Präanalytik und Analytik 

Reduktion der Komplexität

  • Gestraffte Prozesse mit einem einzigen Archiv
  • Verbindung aller Systemkomponenten mit einer IT Lösung
  • Klares Daten- und Workflow Management
  • Standardisierte Prozesse
  • Reduktion arbeits- und zeitintensiver Laborprozesse 

Sicherheit

  • Rückverfolgbarkeit von Probendaten
  • Reduzierter Kontakt mit infektiösem Material
  • Kontinuierliche Kontrolle und Überwachung der Lagerkonditionen
  • Garantiert die Unversehrtheit der Proben

Video cobas p 501 / cobas p 701 postanalytische Einheiten

Eingangs-/Ausgangsbereich

  • Durchsatz von bis zu 400 Proben/Std.
  • Eingabe von Einzelracks oder Trays möglich
  • Konfigurierbare Schubladen im Eingang
  • Max. Kapazität Probeneingang: 300 Röhrchen
  • Rackausgabebereich für Nachforderungen
  • Max. Kapazität Probenausgang: 50 Röhrchen
  • Ausgabe leerer Racks
  • Fehlerfach

Identifizierung Rack & Röhrchentyp

  • Folgende Rack und Röhrchenparameter werden analysiert:
  • Röhrchen Durchmesser
  • Röhrchen Höhe
  • Gegenwart von Stopfen
  • Racknummern
  • Offene Röhrchen werden direkt für den automatischen Verschluss in den entsprechenden Gerätebereich aussortiert

Restopper / Destopper

  • Offene Röhrchen unterschiedlicher Durchmesser (13 mm und 16 mm) werden mit flexiblen Stopfen verschlossen
  • Selektives Öffnen von Röhrchen bei Entsorgung 

Lagerraum

  • Lagerkapazität:

cobas p 501 postanalytische Einheit: 13.500 Röhrchen
cobas p 701 postanalytische Einheit: 27.000 Röhrchen

  • Lagerung in kompakten 41-Positionen Racks
  • Lagertemperatur: 4-8 ºC
  • Stetige Überwachung der Lagerbedingungen
  • Begehbarer Kühlbereich: 24/7 Zugang zu den Proben 

Automatisierter Entsorgungsbereich

  • Nach Ablauf der Lagerungszeit werden die Proben automatisch verworfen.

Verbindung zu cobas® 8100 automated workflow series

Durch die Verbindung mit cobas® 8100 automated workflow series wird Ihrem Labor eine vollautomatisierte Laborlösung geboten, bei der alle präanalytischen, analytischen und postanalytischen Schritte abgearbeitet werden, ohne dass eine direkte Interaktion vom Benutzer mit den Proben nötig ist.