cobas h 232 POC System

QuikRead® go POC System

 

 

Essenzielle Biomarker für die Herzdiagnostik – ohne Zeitverzug

Das cobas h 232 POC System dient der schnellen und zuverlässigen Bestimmung kardialer Blutmarker wie Troponin T, NT-proBNP, D-Dimer, CK-MB und Myoglobin und unterstützt damit die schnelle Entscheidungsfindung bei der Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sichere und zuverlässige Messwerte

  • Präzise Ergebnisse mit sehr guter Korrelation zu den Ergebnissen des Zentrallabors und in klinischen Studien validiert
  • Qualitätssicherung durch Patientenidentifizierung und QC-Bedienersperre
  • Drei einfache Schritte für die Durchführung einer Messung
  • Symbolbasierte Benutzeroberfläche ermöglicht einen intuitiven Umgang mit dem Gerät

Workflow-Effizienz

  • Messzeiten von acht oder zwölf Minuten ermöglichen sofortige Behandlungsentscheidungen bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Tests direkt aus Kühlschrank verwendbar
  • Messwerte können ausgedruckt oder an das Informationssystem der Praxis weitergeleitet werden
  • Anwendungsfreundlich und mobil dank kompaktem Design und aufladbarem Akku
  • Die cobas h 232 Scanner / WLAN Version bietet zusätzlich eine WLAN-Anbindung und ein 2D-Barcode Lesegerät zur Identifikation von Patienten und Anwendern

Roche CARDIAC POC Troponin T Test

Dieser Test liefert quantitative Werte im kritischen Messbereich ab 40 ng/L und dient als diagnostisches Hilfsmittel bei Verdacht auf einen myokardialen Zellschaden (z. B. bei akutem Koronarsyndrom oder akutem Myokardinfarkt). Durch die Detektion minimaler Schäden am Myokard trägt er zur Abschätzung der Ausdehnung des Infarkts sowie der Risikostratifizierung bei Patienten mit instabiler Angina pectoris bei.

Roche CARDIAC NT-proBNP Test

Dieser immunologische Test zur quantitativen in-vitro-Bestimmung von NT‑proBNP in heparinisiertem venösem Blut dient als Hilfsmittel bei der Diagnose von Patienten mit Verdacht auf Herzinsuffizienz, bei der Therapieüberwachung von Patienten mit kompensierter linksventrikulärer Funktionsstörung und zur Risikostratifizierung von Patienten mit akuten koronaren Syndromen.

Roche CARDIAC D-Dimer Test

Dieser Test wird gemeinsam mit der Vortestwahrscheinlichkeit eingesetzt, um in der Arztpraxis oder Notaufnahme einen bestehenden Verdacht auf eine tiefe Venenthrombose oder eine Lungenembolie schnell und zuverlässig auszuschliessen.

Roche CARDIAC CK-M-Test

Dieser Test dient als diagnostisches Hilfsmittel bei Verdacht auf akuten Myokardinfarkt. Er kann auch zur Bestimmung der Ausdehnung des Infarkts und zum Nachweis eines Reinfarkts eingesetzt werden.
Weitere Anwendungsgebiete sind die Überwachung der Reperfusion bei thrombolytischer Therapie sowie der Nachweis eines Reinfarkts.

Roche CARDIAC M (Myoglobin Test)

Der CARDIAC M-Assay von Roche ist für die Verwendung mit dem Roche Cardiac Reader und dem cobas h 232 POC-System vorgesehen.
Dieser Assay dient als diagnostisches Hilfsmittel bei Verdacht auf einen Myokardinfarkt, er ermöglicht eine Kontrolle der Reperfusion und kann unterstützend zum Ausschluss eines Myokardinfarkts herangezogen werden (bei negativen Test auf Myoglobin sechs bis zehn Stunden nach einem kardialen Ereignis)

Roche TROP T Sensitive Test

Bei dem TROP T Sensitive-Test handelt es sich um einen visuell ablesbaren qualitativen Assay für den Nachweis von Troponin T.


Cobas_h232_HBM4_all_strips_without_Tquant

Tests und Kontrollen

  • Troponin T
    Roche CARDIAC POC Troponin T
    Roche CARDIAC POC Troponin T 2 Level Control
  • NT-proBNP
    Roche CARDIAC proBNP+
    Roche CARDIAC Control proBNP
  • D-Dimer
    Roche CARDIAC D-Dimer
    Roche CARDIAC Control D-Dimer
  • Myoglobin
    Roche CARDIAC M
    Roche CARDIAC Control Myoglobin
  • CK-MB
    Roche CARDIAC CK-MB
    Roche CARDIAC Control CK-MB

cobas h 232 POC Systeme

  • cobas h 232 Basis Version
  • cobas h 232 Scanner / WLAN Version

Zubehör

  • Roche CARDIAC Pipetten
  • Akku
  • Drucker (CMP-10 oder IR Wireless)
    Datenschnittstelle / Docking Station

Temperaturbereich

18 °C bis 32 °C

Relative Luftfeuchtigkeit

10 % bis 85 % (ohne Kondensation)

Maximale Höhe über Normalnull

4.300 m

Standort

Legen Sie das Gerät zum Auftragen der Probe auf eine ebene, erschütterungsfreie Unterlage, bis das erforderliche Volumen vollständig vom Teststreifen aufgenommen ist.

Messbereich

Abhängig vom zu bestimmenden Parameter

Datenübertragung

QR Code

WiFi

USB / Ethernet (Docking Station und Computer benötigt)

 

 

Speicher

2000 Patientenmessergebnisse

500 QC Ergebnisse

200 IQC Ergebnisse

4000 Patienten IDs

5000 Benutzer IDs

Unterstützte Barcodes

Code 128, Code 39, Code 93, EAN 13, Interleaved 2/5, Codabar, GS1 DataBar Limited, QR Code, DataMatrix, PDF417, Aztec

Schnittstelle

Infrarotschnittstelle, LED/IRED Klasse 1

Akkubetrieb

Akkupack

Netzanschluss

Netzteil: Eingang: 100 – 240 V AC(± 10 %) / 50 Hz bis 60 Hz / 350 - 150 mA
Ausgang: 12 V DC / 1,25 A

Anzahl der Messungen bei voll aufgeladenem Akkupack

etwa 10 Tests

Schutzklasse

III

Abschaltautomatik

1 bis 60 Minuten (programmierbar)

Abmessungen

244 mm x 105 mm x 51 mm

Gewicht

etwa 526 g (einschliesslich Akkupack und Barcodeleser)

Probentyp

Heparinisiertes venöses Vollblut

Probengrösse

150 µL

Wechselwirkungen

Siehe Packungsbeilage der Teststreifen