Tina-quant® Immunglobuline

Imunglobuline – zuverlässige, effiziente Bestimmung dank Turbidimetrie

 

schilddruesenerkrankungen-medium

Krankheitstypische Immunglobulin-Muster (IgG, IgA, IgM in Bezug zu Albumin) ermöglichen mit Hilfe von Reiber-Diagrammen eine Differenzialdiagnose neurologischer Störungen. Albumin ist ein ideales Referenzprotein für die Funktion der Blut-Hirn-Schranke. Es wird ausschliesslich ausserhalb des Gehirns in der Leber synthetisiert und ist ein sehr guter Indikator dafür, dass Proteine die Blut-Hirn-Schranke überwunden haben. Ein erhöhter Liquor-/Serum-Albuminquotient ist ein Indikator für eine Störung der Blut-Hirn-Schranke. Die gleichzeitige Bestimmung von IgA/IgM/IgG und Albumin in Liquor und Serum ermöglicht die Differenzierung zwischen aus Blut stammendem IgA/IgM/IgG und solchem aus intrathekaler Produktion.

 

Spezifische Proteine in der täglichen Laborarbeit

Der Nachweis spezifischer Proteine ist aufgrund des breiten klinischen Nutzens nach wie vor eine der häufigsten Routinebestimmungen. Erhöhte Spiegelwerte bei Immunglobulinen der Klassen A, G und M sind häufig mit neurologischen Erkrankungen assoziiert.

Vorteile für höhere Laboreffizienz

Mit Tina-quant® IgA CSF, Albumin, IgM CSF Tests und IgG CFS der neuesten Generation können spezifische Proteine ohne Qualitätsverlust und bei geringen Durchlaufzeiten in einem klinisch-chemischen Routineanalyzer abgearbeitet werden. So werden Laborabläufe vereinfacht, die Tests haben eine hohe on board Stabilität der gebrauchsfertigen Reagenzien, und mit nur 1 Mal pro Lot verfügen sie über eine ausgezeichnete Kalibrationsfrequenz.

Turbidimetrie als moderne Labortechnologie

Diese innovative Roche-Technologie zur homogenen Immunoassay-Detektion wurde durch ständige Weiterentwicklung in den letzten Jahren - sowohl bezüglich der Detektionsmethoden als auch des Test-Designs - zu einer hoch präzisen, empfindlichen Erkennungsmethode. Bei der Trübungsmessung minimiert der Einsatz bichromatischer Wellenlängen in der Spektrophotometrie, zusammen mit der Messung einer Leerprobe, die Interferenzen. Die Ebenbürtigkeit der klinischen Relevanz dieser Technologie im Vergleich zu aufwändigeren Methoden mit geringerem Durchsatz wurde durch eine Korrelationsstudie nachgewiesen.

Einsatzbereich

Diese in-vitro-Tests (sie beruhen auf dem Prinzip des partikelverstärkten turbidimetrischen Immunoassays PETIA) dienen der Bestimmung von Immunglobulin A, G bzw. Immunglobulin M in Liquor und Serum/Plasma zur Errechnung des Liquor-Serum-Quotienten. Dabei dient die gleichzeitige Bestimmung von IgA, IgG bzw. IgM mit Albumin (mittels Tina-quant® Albumin CSF Test) zur Differenzierung zwischen aus Blut und aus intrathekaler Produktion stammenden Immunglobulinen.

Bewährte Qualität auf Ihrer etablierten Analyse-Plattform

Die Tests komplettieren das bestehende Liquor Portfolio auf einer konsolidierten Plattform (einzusetzen in Ihren bewährten Analyzern: cobas c 311 Analyzer sowie cobas® 6000 <501> und cobas® 8000 <502>). Sie können sich weiterhin auf Ihre gewohnten Vorteile wie Vollautomatisation und Bedienerfreundlichkeit verlassen.

Erledigen Sie häufige Anfragen in Ihrer Labordiagnostik mit Effizienz und hoher Zuverlässigkeit. Profitieren Sie einfach per Mausklick und laden Sie Ihr Bestellformular herunter

Tina-quant® Immunglobulin A CSF Test

  Tina-quant®
Immunoglobulin A
Tina-quant® Immunoglobulin A
Gerätekompatibilität cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
Probenmaterial Liquor Liquor
Reaktionszeit 10 Minuten 10 Minuten
Stabilität 12 Wochen 12 Wochen
Kalibrierungsintervall Bei jeder Reagenzien-Charge Bei jeder Reagenzien-Charge
Rückführbarkeit Diese Methode wurde gegen das IRMM-Referenzmaterial (Institute for Reference
Materials and Measurements) ERM‑DA 470K standardisiert.
Messbereich 0,4 – 25 mg/L 0,1 – 6 g/L
Referenzbereich 1 – 3 mg/L
Diese Werte dienen nur zur Orientierung. Die einzigen relevanten Werte sind die Liquor-/Serumquotienten.
0,7 – 4 g/L
Referenzbereiche für Kinder und Jugendliche siehe Packungsbeilage.
Wiederholpräzision cobas c 501 module
0,865 mg/L = 3,1 %
5,35 mg/L = 1,4 %
14,1 mg/L = 1,0 %
24,2 mg/L = 1,1 %
cobas c 501 module
0,249 g/L = 3,1 %
3,88 g/L = 1,2 %
2,98 g/L = 1,3 %
5,12 g/L = 1,2 %
Laborpräzision cobas c 501 module
0,865 mg/L = 4,3 %
5,35 mg/L = 2,5 %
14,1 mg/L = 1,9 %
24,2 mg/L = 1,8 %
cobas c 501 module
0,249 g/L = 4,2 %
3,88 g/L = 1,4 %
2,98 g/L = 1,4 %
5,12 g/L = 1,3 %

Tina-quant® Immunglobulin M CSF

  Tina-quant®
Immunoglobulin M
Tina-quant® Immunoglobulin M
Gerätekompatibilität cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
Probenmaterial Liquor Liquor
Reaktionszeit 10 Minuten 10 Minuten
Stabilität 12 Wochen 12 Wochen
Kalibrierungsintervall Bei jeder Reagenzien-Charge Bei jeder Reagenzien-Charge
Rückführbarkeit Diese Methode wurde gegen das IRMM-Referenzmaterial (Institute for Reference
Materials and Measurements) ERM‑DA 470K standardisiert.
Messbereich 0,1 – 15 mg/L 0,1 – 5 g/L
Referenzbereich 0,5 – 1,5 mg/L
Diese Werte dienen nur zur Orientierung. Die einzigen relevanten Werte sind die
Liquor-/Serumquotienten.
0,4 – 2,3 g/L
Referenzbereiche für Kinder und Jugendliche siehe Packungsbeilage.
Wiederholpräzision cobas c 501 module
0,311 mg/L = 4,7 %
1,28 mg/L = 1,7 %
7,90 mg/L = 1,7 %
13,5 mg/L = 3,1 %
cobas c 501 module
0,327 g/L = 1,8 %
2,30 g/L = 1,6 %
2,81 g/L = 1,5 %
4,57 g/L = 2,0 %
Laborpräzision cobas c 501 module
0,311 mg/L = 5,2 %
1,28 mg/L = 2,9 %
7,90 mg/L = 2,8 %
13,5 mg/L = 3,1 %
cobas c 501 module
0,327 g/L = 2,1 %
2,30 g/L = 1,9 %
2,81 g/L = 1,7 %
4,57 g/L = 2,3 %

Tina-quant® Immunglobulin G CSF Test

  Tina-quant®
Immunoglobulin G
Tina-quant® Immunoglobulin G
Gerätekompatibilität cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
Probenmaterial Liquor Serum/Plasma
Reaktionszeit 10 Minuten 10 Minuten
Stabilität 12 Wochen 12 Wochen
Kalibrierungsintervall Bei jeder Reagenzien-Charge Bei jeder Reagenzien-Charge
Rückführbarkeit Diese Methode wurde gegen das IRMM-Referenzmaterial (Institute for Reference Materials and Measurements) BCR470/CRM470 standardisiert.
Messbereich 4,00 – 200 mg/L 3,00 – 50,0 g/L
Referenzbereich 10 – 30 mg/L
Diese Werte dienen nur zur Orientierung.
Die einzigen relevanten Werte sind die
Liquor-/Serumquotienten.
7 – 16 g/L
Referenzbereiche für Kinder und Jugendliche
siehe Packungsbeilage.
Wiederholpräzision cobas c 501 module
7,62 mg/L = 3,3 %
95,0 mg/L = 0,5 %
cobas c 501 module
8,44 g/L = 0,6 %
21,5 g/L = 1,5 %
Laborpräzision cobas c 501 module
21,9 mg/L = 2,1 %
137 mg/L = 1,1 %
cobas c 501 module
7,11 g/L = 1,1 %
21,1 g/L = 1,7 %

Tina-quant® Albumin CSF Gen. 2 Tests

  Tina-quant®
Albumin Gen. 2
Tina-quant®
Albumin Gen. 2
Gerätekompatibilität cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
cobas c 311 analyzer
cobas c 501 module/cobas c 502 module
Probenmaterial Liquor Serum/Plasma
Reaktionszeit 10 Minuten 10 Minuten
Stabilität 12 Wochen 12 Wochen
Kalibrierungsintervall Bei jeder Reagenzien-Charge Bei jeder Reagenzien-Charge
Rückführbarkeit Diese Methode wurde gegen das IRMM-Referenzmaterial (Institute for Reference Materials and Measurements) BCR470/CRM470 standardisiert.
Messbereich cobas c 501/cobas c 502: 36 – 4 800 mg/L
cobas c 311: 36 – 2 400 mg/L
cobas c 501/cobas c 502: 3 – 101 g/L
cobas c 311: 3 – 96 g/L
Referenzbereich Albumin Liquor-/Serumquotient (QALB × 10^3)
Erwachsene:
bis zu 15 Jahre 5.0
bis zu 40 Jahre 6.5
bis zu 60 Jahre 8.0
 
Referenzbereich in Studie: 35,6 – 46,1 g/L
Konsensuswerte: 35 – 52 g/L
Referenzbereiche für Neugeborene und
Kinder siehe Packungsbeilage.
Wiederholpräzision cobas c 501 module
174 mg/L = 1,7 %
383 mg/L = 1,0 %
cobas c 501 module
27,6 g/L = 1,3 %
62,5 g/L = 1,5 %
Laborpräzision cobas c 501 module
166 mg/L = 2,3 %
366 mg/L = 1,3 %
cobas c 501 module
7,78 g/L = 9,5 %
36,2 g/L = 2,1 %

Ihr Nutzen

  • gebrauchsfertiges Reagenz
  • Hohe on board Stabilität der Reagenzien
  • Ausgezeichnete Kalibrationsfrequenz: 1x pro Lot
  • Komplettierung des Liquor Portfolios auf einer konsolidierten Plattform

Bestellinformationen

Tina-quant® Immunglobulin A CSF Test

Material Produktkonfiguration Materialnummer
Tina-quant® IgA CSF cobas c pack
150 Tests 05 973 058 190
Calibrator f.a.s. IgA/IgM CSF 3×1 mL 06 533 850 190
Liquor-Kontrolle:    
Kommerziell erhältliches Kontrollmaterial    

Tina-quant® Immunglobulin M CSF Test

Material Produktkonfiguration Materialnummer
Tina-quant® IgM CSF cobas c pack 150 Tests 05 973 066 190
Calibrator f.a.s. IgA/IgM CSF 3×1 mL 06 533 850 190
Liquor-Kontrolle:    
Kommerziell erhältliches Kontrollmaterial    

Tina-quant® Immunglobulin G CSF Test

Material Produktkonfiguration Materialnummer
Tina-quant® IgG Gen. 2 cobas c pack 150 Tests 03 507 432 190
Calibrator f.a.s. Proteine, Serum/Plasma 5×11 mL 11 355 279 216
Calibrator f.a.s. Proteine, Urin/Liquor 5×11 mL 03 121 305 122
Liquor-Kontrolle:    
Precinorm PUC 4×3 mL 03 121 313 122
Precipath PUC 4×3 mL 03 121 291 122

Tina-quant® Albumin CSF Gen. 2 Tests

Material Produktkonfiguration Materialnummer
Tina-quant® Albumin Gen. 2 cobas c pack 100 Tests 04 469 658 190
Calibrator f.a.s. IgA/IgM CSF 5×1 mL 03 121 305 122
Liquor-Kontrolle:    
Precipath PUC 4×3 mL 03 121 291 122

Serum-/Plasma-Kontrolle (alle Tests):

Serum-/Plasma-Kontrolle (alle Tests):    
PreciControl ClinChem Multi 1 20×5 mL 05 117 003 190
PreciControl ClinChem Multi 1 4×5 mL 05 947 626 190
PreciControl ClinChem Multi 2 20×5 mL 05 117 216 190
PreciControl ClinChem Multi 2 4×5 mL 05 947 774 190