Produktportfolio

Schilddrüsenerkrankungen

Konsolidierte und schnelle Bestimmung der Schilddrüsenparameter

schilddruesenerkrankungen-medium

Bestimmung aus nur einem Proberöhrchen

Diese Elecsys®-Tests ermöglichen eine konsolidierte Abarbeitung aller Schilddrüsenparameter aus nur einem Proberöhrchen. Bei hoher klinischer Aussagekraft gestattet die schnelle Ergebnisverfügbarkeit eine zeitnahe Befundübermittlung. Die Ergebnisse liegen bei Anti-TPO und Anti-TG in nur 18 Minuten, bei Anti-TSHR nach 27 Minuten vor.

 

 

 

Elecsys® Anti-TPO

Einsatz bei Verdacht auf Autoimmunthyreoiditis und zur Differenzialdiagnose der immunogenen und nicht immunogenen Hyperthyreose; ein Immunoassay mit guter Differenzierung von Gesunden gegenüber Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis bzw. Morbus Basedow (Spezifität: 95%, Sensitivität: 77%).
Erfahren Sie mehr über Elecsys® Anti-TPO

 

Elecsys®  TG II

Einsatz insbesondere bei Patienten mit nur grenzwertigen oder nicht nachweisbaren Anti-TPO-Werten; ein Test mit guter Differenzierung für Hashimoto-Thyreoiditis (Spezifizität: 94%, Sensitivität: 71,4%) und für Morbus Basedow (Spezifität: 94%, Sensitivität: 40,6%).Erfahren Sie mehr über Elecsys® TG II

Elecsys® Anti-TSHR

Zur Differenzialdiagnose der immunogenen und nicht immunogenen Hyperthyreose; ausgezeichnete analytische Zuverlässigkeit bei hoher Onboard-Stabilität (3 Wochen) und sehr guter Präzision (Gesamt-Variationskoeffizient < 6%). Bei einem optimalen Cutoff von 1,75 IU/L verfügt der Test über sehr gute, errechnete Werte für Spezifität (99%) und Sensitivität (96%).
Erfahren Sie mehr über Elecsys® Anti-TSHR

 

Elecsys® FT3 III

Freies T3 ist ein nützliches Hilfsmittel in der klinischen Routinediagnostik zur Beurteilung des Schilddrüsenstatus. Die Bestimmung von freiem T3 unterstützt die Differentialdiagnose von Schilddrüsenfunktionsstörungen und dient zur Unterscheidung verschiedener Formen der Hyperthyreose sowie zur Identifizierung von Patienten mit T3-Thyreotoxikose.1,2,3Erfahren Sie mehr über Elecsys® FT3 III

Elecsys® FT4 II

Freies T4 ist ein nützliches Hilfsmittel in der klinischen Routinediagnostik zur Beurteilung des Schilddrüsenstatus. Bei Verdacht auf Schilddrüsenfunktionsstörungen sollte es zusammen mit TSH bestimmt werden. Es ist ebenfalls zur Kontrolle von Patienten unter thyreosuppressiver Therapie geeignet.1,2,3
Erfahren Sie mehr über Elecsys® FT4 II

 

Elecsys® Calcitonin

Elecsys® Calcitonin ist ein neuer Labortest zur Diagnose und lebenslangen Überwachung von Patienten mit medullärem Schilddrüsenkrebs nach operativer Entfernung der Schilddrüse.4Erfahren Sie mehr über Elecsys® Calcitonin

Bewährte Qualität auf Ihrer etablierten Analyse-Plattform

Die Tests verfügen über eine Standardisierung gegenüber internationalem Referenzmaterial und sind konzipiert für einen konsolidierten Einsatz in Ihren bewährten Systemen (MODULAR® ANALYTICS <E 170> und immundiagnostische Module cobas® 6000 <601> / cobas® 8000 <602> Module) und die einzelne Aufarbeitung in den Analyzern Elecsys® 2010 und cobas® e 411 Analyzer. Sie können sich weiterhin auf Ihre gewohnten Vorteile wie Vollautomatisation und Bedienerfreundlichkeit verlassen.

Ermöglichen Sie eine schnelle und effiziente Labordiagnostik bei der Bestimmung von Schilddrüsenparametern. Profitieren Sie einfach per Mausklick und laden Sie Ihr Bestellformular herunter

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns via Kontaktformular, wir beraten Sie gerne unverbindlich zu unseren Produkten und Testverfahren.

Medizinischer Hintergrund

Thyreoglobulin ist ein Protein das in den Thyreozyten, den Schilddrüsenzellen, synthetisiert wird und in das Lumen der Schilddrüsenfollikel sezerniert wird. Es enthält Tyrosinreste, aus denen die Vorstufen der Schilddrüsenhormone und schliesslich die Schilddrüsenhormone selbst synthetisiert werden. Thyreoidale Peroxidase ist ein Enzym, das an wesentlichen Schritten der Schilddrüsenhormonproduktion beteiligt ist. Es kommt ebenfalls in den Thyreozyten vor. Das TSH aus der Zirkulation bindet an den TSH-Rezeptor und steuert über den Rezeptor die Aktivität und Syntheseleistung der Thyreozyten. Thyreoglobulin (TG), thyreoidale Peroxidase (TPO) und TSH-Rezeptor (TSHR) sind potenzielle Autoantigene der Schilddrüse. Bei auf Autoimmunität beruhenden Schilddrüsenerkrankungen werden meistens erhöhte Serumkonzentrationen von Antikörpern gefunden. Hohe Konzentrationen von Anti-TG sind zusammen mit Anti-TPO für chronische lymphozytärinfiltrative Thyreoiditis (Hashimoto-Thyreoditis) kennzeichnend. Hyperthyreose bei Morbus Basedow wird durch Antikörper gegen den TSH-Rezeptor verursacht.

Indikation/Anwendungszweck

Die Schilddrüsen-Autoantikörper Anti-TPO, Anti-TG und Anti-TSHR werden bei Verdacht auf Autoimmunerkrankung der Schilddrüse wie Hashimoto-Thyreoiditis, Post-Partum-Thyreoiditis oder Morbus Basedow bestimmt.

Referenzen

1 Kronenberg HM, Melmed S, Polonsky KS, et al. Williams Textbook of Endocrinology. Saunders Elsevier, Philadelphia, 12th edition, 2011.

2 Wu AHB. Tietz Clinical Guide To Laboratory Tests. Saunders Elsevier, Philadelphia, 4th edition, 2006.

3 Brent GA. Thyroid Function Testing. Springer, Berlin, 1st edition, 2010.

4 Cooper, D.S. et al. (2009). Thyroid 19, 1167-1214.